en-USde-DE

Datenschutzerklärung

 

1 Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam-Sacrow informieren.

Als Websitebetreiber nehmen wir den Datenschutz sehr ernst und behandeln und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und mit äußerster Sorgfalt entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns, als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Bedenken Sie dennoch, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.


2 Name und Kontakt des Datenverantwortlichen

Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam-Sacrow

Im Königswald 2

14469 Potsdam

Email: info@ifb-potsdam.de

Registriert unter VR 1078 P beim Amtsgericht Potsdam.

Bei Fragen im Zusammenhang mit dem Schutz Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an Frau Angelika Schultz-Liebisch.

Angelika.Schultz-Liebisch@ifb-potsdam.de

Tel.: 033201-40642


3 Erhebung personenbezogener Daten

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Personenbezogene Daten von Ihnen werden z.B. erhoben, wenn Sie unsere Internetseite besuchen oder sich zu einer Veranstaltung anmelden. Unter „Verarbeitung“ personenbezogener Daten ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede Vorgangsreihe wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Löschen oder die Vernichtung zu verstehen.

3.1      Zugriffsdaten

Wir bzw. der Seitenprovider (1&1, Montabaur) erheben Daten über Zugriffe auf die Seite und speichern diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

##Besuchte Website

##Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

##Menge der gesendeten Daten in Byte

##Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

##Verwendeter Browser

##Verwendetes Betriebssystem

##Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website.

3.2      Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihrer Wünsche konfigurieren und die Annahme von Cookies ablehnen.

3.3      Kontaktdaten

Nehmen Sie mit uns durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf (z.B. Stellen von Anfragen, Anmeldung für den Newsletter oder eine Veranstaltung), werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Beantwortung bzw. Bearbeitung zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Bei der Übertragung Ihrer Daten werden diese mit SSL-Technologie (Secure Socket Layer) geschützt. SSL ist der Branchenstandard zur Verschlüsselung personenbezogener Daten, damit sie sicher über das Internet übertragen werden können

3.4      Umgang mit personenbezogenen Daten

Wir erheben, verarbeiten und geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen (z.B. im Zusammenhang mit der Organisation gemeinsamer Veranstaltungen). Die rechtliche Grundlage ist auf die Zwecke begrenzt, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten erfasst haben. Wir werden diese nicht länger aufbewahren, als dies für den Zweck erforderlich ist. Das schließt auch Zeiträume zur Bearbeitung von Beschwerden und Anfragen sowie zum Schutz unserer gesetzlichen Rechte im Falle eines erhobenen Anspruchs ein. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, werden wir diese unwiederbringlich löschen bzw. vernichten.


4 Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Im Zusammenhang mit den von Ihnen erhobenen und bei uns gespeicherten oder verarbeiteten persönlichen Daten haben Sie eine Reihe von Rechten. Diese umfassen folgende Punkte:

1)    Information und Auskunft

Auf Anforderung teilen wir Ihnen mit, ob wir personenbezogene Daten über Sie gespeichert haben und wenn dies der Fall ist, welche Daten dies sind und warum wir diese Daten gespeichert haben und verwenden. Weiterhin haben Sie das Recht, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, anzufordern und zu überprüfen, ob wir diese rechtmäßig verarbeiten.

2)    Widerruf der Einwilligung zur Speicherung oder Verarbeitung Ihrer Daten

Durch den Widerruf werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht bzw. deren Verarbeitung gestoppt.

3)    Korrektur von Daten

Sie haben jederzeit ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten.

4)    Sie können verlangen, dass wir personenbezogene Daten löschen oder entfernen, wenn es keinen vernünftigen Grund gibt, diese weiter zu verarbeiten. Ein vernünftiger Grund, der einem Löschen entgegen steht, ist z.B. die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen unsererseits einschließlich der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie haben auch das Recht, uns aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Gebrauch gemacht haben (siehe weiter unten).

5)    Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir (oder Dritte) uns auf ein legitimes Interesse berufen und wenn Sie aus einem bestimmten Grund in Ihrer konkreten Situation von Ihrem Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Gebrauch machen wollen.

6)    Sie können eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Damit haben Sie die Möglichkeit, bei uns die Aussetzung der Verarbeitung personenbezogener Daten über Sie zu beantragen.

7)    Sie können die Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten in elektronischer und strukturierter Form an Sie oder an eine andere Partei anfordern.

8)    Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Zuständig ist die Datenschutzbehörde des Bundeslandes, in dem wir unseren Sitz haben. Näheres hierzu finden Sie unter

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, kontaktieren Sie uns bitte auf den o.g. Wegen. Die Ausübung Ihrer Rechte kann im Einzelfall an das Vorliegen bestimmter Voraussetzungen geknüpft sein.


5 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Entsprechende Änderungen werden Ihnen durch einen Hinweis auf unserer Website angezeigt.

Bearbeitungsstand: 4.6.2018



  |